Let’s Eat Grandma – I’m All Ears

ID40 Top Album 26

I’m All Ears geht weit über das Klangspektrum des ersten Let’s-Eat-Grandma-Albums hinaus und emanzipiert sich von den mittelalterlichen Häusern und Kathedralen ihrer Heimatstadt Norwich.

Pastellfarbener Blouson, Hoodie, Jeansjacke, kariertes Jackett oder roter Pullover mit Reißverschluss. Dazu offen getragene, lange Haare. So präsentieren sich Let’s Eat Grandma auf Fotos zu ihrem zweiten Album I’m All Ears. Sie pflegen damit eine modische Anti-Ästhetik, die durch graue, halb abgerissene Hochhaussiedlungen im Hintergrund gerahmt wird. Kein Lächeln ist auf ihren Gesichtern zu sehen, keine überzogenen Gesten.

Geschrieben von Stefanie Roenneke für Spax.

Comments are closed.