Martin Garrix: Bald 4 Millionen Euro schwerer?

Vorausgegangen ist ein Rechtsstreit mit Spinnin‘ Records und MusicAllStars, den Martin Garrix nun gewann.

DDC Top News 38

Könnte Martin Garrix bald 4 Millionen Euro schwerer sein? Der zweijährige Rechtsstreit mit Spinnin‘ Records und MusicAllStars ist beendet – und so auch sämtliche Beziehungen zu dem holländischen Label, das kürzlich erst von Warner Music aufgekauft wurden ist.

Am Mittwoch entschied ein holländischer Richter zugunsten von Garrix, der sich, nach Anspannungen zwischen Ihm und Spinnin‘ Records im Jahr 2015, bemüht hatte, die Rechte an seinen Produktionen zurückzugewinnen. Dazu gehören auch die Rechte an seinem Überhit ‚Animals‘. Damals trennte sich der Künstler von seinem Label und beendete die Partnerschaft. Fortan kümmerte sich Justin Bieber Manager Scooter Braun um seine künstlerischen Angelegenheiten.

Dass Manager Eelko Van Kooten in beiden Unternehmen, Spinnin‘ Records und MusicAllStars, als Inhaber involviert war und auch so agiert hat, führte wohl zu einem Interessenkonflikt. Dieser soll dem jungen DJ und Produzenten wohl falsche und irreführende Informationen zugeführt haben, die den jungen Holländer dazu motivert haben, eine kombinierte Vereinbarung mit Label und Managementagentur einzugehen. Dies, so entschied nun das Gericht, war rechtswidrig und kläre nun auch die Rechteinhaberschaft von Garrix‘ (bürgerlich Marijn Garritsen) Musik.

“I am happy with this outcome, not only for myself but also for all other DJ’s/producers out there, since this case was not only about me, but about all of us artists,“ – Martin Garrix

Ganz abgeschlossen seien die Verhandlungen wohl aber noch nicht. So berichte das holländische Online Nachrichtenblatt NU.nl, dass Garrix € 3,7 Millionen von Spinnin‘ Records und weitere € 650.000 von MusicAllStars fordere. Diese widerrum haben einen Anspruch von über € 6,4 Millionen an den DJ, welche allerdings bereits von dem Gericht nichtig gesprochen wurden sind. Garrix‘ Management sagte in einer Erklärung, dass es nun lediglich noch um die Höhe der Zahlung an den jungen DJ gehe.

Comments are closed.