LCAW Ft. Dagny – Man In The Moon

LCAW’s neuer Titel ‚Man In The Moon‘ erinnert an die großen Popsongs der 80er-Jahre.

DCC Top Tune 11

Mit seiner Debütsingle „Painted Sky“ sowie seinen gefeierten Remixen für Acts wie Rüfüs, ZHU, Parov Stelar, Mansionair oder London Grammar konnte er mehr über 160 Millionen Klicks auf Soundcloud und YouTube generieren; alleine davon gehen gut 30 Millionen auf das direkte Punktekonto seines aller ersten Mixtapes. Innerhalb von knapp drei Jahren baute er sich mit seinen Veröffentlichungen eine weltweite Fancommunity auf, zu der sich auch so bekannte Namen wie Martin Garrix, Robin Schulz, Felix Jaehn, Lost Frequencies, Bakermat und viele andere zählen.

Ein sofort wiedererkennbares LCAW-Feeling bestimmt auch seine neue Single „Man On The Moon“. Den Gesang steuerte die in Norwegen aufgewachsene und in London beheimatete Sängerin Dagny bei, die mit ihrer Single „Backbeat“ europaweit Erfolge feierte, für zwei Spellemannprisen (den skandinavischen Grammy) nominiert ist und aktuell auf Spotifys, Apples & VEVOs „One to Watch Artists 2017“-Hotlists zu finden ist. Als Dagny und Leon über das Grundthema des Songs diskutierten, wurde ihnen schnell bewusst, dass sie ein ähnliches Lebensgefühl teilen: die Melancholie, die eine Fernbeziehung manchmal mit sich bringt. Weit weg von dem Menschen zu sein, den man liebt, sich aber dennoch verbunden fühlen, und trotz der Entfernung den selben Mond über sich am Himmel zu sehen. Dieses Gefühl packten die beiden in den Song: ein Paar, dass den Mann im Mond betrachtet. Dagny und Leon haben ein echtes Kleinod erschaffen. Ihre Stimme passt perfekt in Leons Broken-Beat-Korsett und das verträumte Streicher-Arrangement. Die Akkord- und Harmonie-Struktur ist wie immer inspiriert von klassischer Musik, gleichsam erinnert „Man On The Moon“ aber auch die großen Popsongs der 80er Jahre.

Comments are closed.