Kadebostany – Mind If I Stay (Lovebirds Remix)

Drei elektronische Schwergewichte bündeln ihre Kräfte und übernehmen die Ehre Kadebostanys melancholischer Sommer Ballade “Mind If I Stay” einer Bass-Kur zu unterziehen.

Die Schweizer Band Kadebostany unteranderem bekannt durch Labels wie Freude Am Tanzen oder Fenou, ein Sublabel von Dapayks  Mo’s Ferry. Die unwiderstehlichen Vocals des Originals wurden hierbei von den Remixers als Mittelpunkt ihrer Kompositionen genutzt und elegant mit den eigenen Arrangements verstrickt. Jedes Einzigartig und mit einem unvergesslichen Stil.

Kittball’s Ante Perry liefert in seinem typischen modernen Ruhr-House-Sound ab. Eine lichtgefüllte Erkungung, dirigiert durch leichte Pads und eine träumerische Atmosphäre.

Bekannt für seine Instrumental-getriebenen Produktionen, zeigt der Cocolino Labelchef SIS bei diesem Remix, dass er auch mit Vocals kann. Und liefert eine verwobene Reise in die Tiefe ab, verschnürt mit fragilen Schnüren und wohlklingenden Akkorden.

Berlins Sebastian Döring aka Lovebirds stellt unseren DCC HotTrack dieser Woche. Bei seiner glänzende, Disco-infunsierten Neuinterpretation, achtete er auf ein tiefes, aber spielerisches layering in Kombination mit den Vocals von Rhita Natta. Das Ergebnis ist ein leicht „glitchiges“ aber gleichzeitig hoch melodisches Stück, dass sich perfekt für die letzten warmen Tage am See eignet.

Kennst du noch nicht?! Hör rein!

Comments are closed.