Heiko M/S/O ist verstorben und die Techno Welt trauert

Der Frankfurter Heiko Schäfer aka Heiko M/S/O ist gestorben. Wenige prägten die Technoszene in den Neunzigern so wie er. DJ Kollegen wie Sven Väth & Karotte nehmen Abschied.

DCC Top News 20

Wie verschiedene Internet-Quellen berichten ist der deutsche Techno-Pioneer Heiko M/S/O gestorben. Der Frankfurter hat zusammen mit Robert-Johnson-Gründer Atanasios Christos ‚Ata‘ Macias in den frühen Neunzigern das legendäre Label Ongaku Musik und später noch die beiden wegweisenden Sublabels Klang Elektronik und Playhouse aus der Taufe gehoben. Er legte u. a. im Omen, Dorian Gray und dem Robert Johnson auf, eröffnete den Plattenladen Delirium und bildete zusammen mit Ata und WJ Henze, heute Mitbetreiber des DBH Vertriebes, das Delirium DJ Team.

Heiko M/S/O gehörte zweifelsohne zu den wichtigsten Vertretern der Frankfurter Schule und lieferte mit dem Track „Our Music“, den er zusammen mit Pascal F.E.O.S. produzierte einen Rave-Klassiker ab.

Weggefährten sind geschockt und nutzen ihre Sozialen Kanäle zu Trauerbekundungen:

Sven Väth: I am shocked by the death of an old friend of mine. He was one of the pioneers of Frankfurt Techno/House music scene,a lovely and funny guy. I’ll miss you Heiko M/S/O.

Karotte: Sad news today! our good friend and great dj and producer Heiko MSO is gone! R.I.P.

Chris Liebing: RIP Heiko M/S/O. Can’t believe he is gone. Another founding member of Frankfurts House and Techno Scene has left us way too early.

Holger Zilske: Cannot believe it! Heiko Mso thank u for the good times, good talks, good parties and all your support over the years. rest in peace my friend.

DJ Dag: Das darf doch nicht war sein!!! R.I.P. Heiko M/S/O Ich bin erschüttert! Vor kurzem habe ich noch daran gedacht, wie wir Freitags im Delirium unseren Plattenkauf zu einem Happening gemacht haben.. Mein Beileid an die Angehörigen!

Tobias Lampe: Ich fasse es nicht! Es fühlt sich wie gestern an und Du warst doch fast wieder gebucht für eine weitere tolle Nacht im Herbst. Es war mir seit den frühen Jahren eine Ehre, R.I.P. mein Guudster Heiko Mso.

Ziel100: Ich habe dich so oft getroffen, ich habe so oft mit dir gebabbelt, ich habe so oft zu deiner Musik getanzt. Du hast mir die besten Platten verkauft und noch vor ein paar Wochen haben wir über die Releases von Carl Finlow gefachsimpelt. Ich erinnere mich auch gerne an Schweinfurt, da haben wir mal Back-to-Back gespielt. Das hat mich nachhaltig geprägt und ich habe dir am Ende vom Set gesagt, dass das wie eine Lehrstunde für mich war (obwohl ich zu dem Zeitpunkt auch schon locker 10 Jahre aufgelegt hatte) und ich meinte das sehr aufrichtig. Du meintest nur „Besser ich mach das, als das dich jemand anderes versaut!“.  Lieber Heiko Mso ch wünsche dir viel Glück auf deiner letzten Mental Sound Odyssey…

Hört hier noch einmal in Heiko’s Klassiker ‚Our Music‘:

Comments are closed.